fbpx

Das war die STUGGILAN: Melee Edition

Dieses Wochenende (14. – 16.06) fand die STUGGILAN: Melee Edition im Jugendhaus 4D in Bietigheim-Bissingen statt. Über 50 Smasher trafen sich, um ihr Können im mittlerweile 17 Jahre alten Super Smash Brothers Melee zu messen.
Durch das Alter des Spiels und dem Grassroots-Spirit, steht sich die Community unheimlich nahe und das war an diesem Wochenende deutlich zu spüren!

Dieses Wochenende (14. – 16.06) fand die STUGGILAN: Melee Edition im Jugendhaus 4D in Bietigheim-Bissingen statt. Über 50 Smasher trafen sich, um ihr Können im mittlerweile 17 Jahre alten Super Smash Brothers Melee zu messen.
Durch das Alter des Spiels und dem Grassroots-Spirit, steht sich die Community unheimlich nahe und das war an diesem Wochenende deutlich zu spüren!
Viele fleißige Helfer beim Auf- und Abbau, die sich nicht zu fein waren um kiloschwere Röhrenfernseher durch die Gegend zu schleppen und dazwischen von Freitag bis Sonntag den ganzen Tag Smash spielen, bis in die tiefe Nacht hinein…
Wahnsinn? Vielleicht. Aber die Leidenschaft, die die Smash Community mit sich bringt, ist etwas Bemerkenswertes.

Am Freitag fand hauptsächlich die Anreise und gemütliches Zocken und Kennenlernen statt. Spieler aus allen Ecken Deutschlands nahmen lange Reisen auf sich, um zur STUGGILAN: Melee Edition zu kommen und fleißig Punkte im Rahmen des German Melee Circuits zu sammeln.
Nach einer (hoffentlich) erholsamen Mütze Schlaf, war es am Samstag Game Time: 1v1, 2v2, Crews, Amateur- und Intermediate-Bracket und Ladder. Alle Teilnehmer hatten viele Spiele vor sich und waren bereit ihr Bestes zu geben um etwas von den tollen Preisen von KabelDirekt und Supergeek abzubekommen.

Die Sachpreise wurden von KabelDirekt und Supergeek gestellt

Doch die Konkurrenz war hart, vor allem bei einem so alten Spiel gibt es viele alte Hasen und die Meta ist sehr fortgeschritten. Es waren einige Spieler des aktuellen deutschen Powerrankings anwesend: eR | Kellner (#3), fys | Blaze (#4), eR | Kaese (#6), Kins0 (#9) und viele weitere.
Der Favorit war natürlich Kellner, der Peach Main aus NRW, bekannt für seinen explosiven und aggressiven Spielstil. Doch der Titelverteidiger der letzten STUGGILAN, Blaze (Stuhl!) war anwesend, welcher jedoch aufgrund von Handproblemen nicht mehr aktiv spielt (Gute Besserung Blaze! <3). Aber natürlich musste er den Süden und seinen Thron verteidigen, also kam er für dieses Event aus dem Retirement. Unter anderem gegen Kaese, dem Sheik Main aus NRW, welcher sich in letzter Zeit immer höher im PR gearbeitet hat und auch im Süden seinem Namen Respekt verschaffen wollte. Und nicht zu vergessen natürlich unser Hometown Hero aus Stuttgart, Kins0! Im Laufe des letzten Jahres hat er extrem schnell das Powerranking erklommen und sich auch internationale Wins geholt (z.B. gegen Frenzy #5 UK). Zudem ist er bekannt für sein hypes Play mit dem Crowd Favourite Charakter, Falco.

Mit einer kleinen Verspätung von einer halben Stunde fing die Gruppenphase um 12:30 Uhr an und es gab schon die ersten Überraschungen: Blaze wurde von RLB | Raisem (Fox-Main aus Bayern und #17 auf dem PR) geschlagen, DASH (Oldschool Fox-Main aus Karlsruhe) besiegt Blayd (Luigi Main aus Germersheim mit ungewöhnlich hoher Misfire-Rate und Mash-Geschwindigkeit).

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem 2v2 Turnier in dem es auch einige Überraschungen gab. Beispielsweise konnten Kins0 und Blayd mit ihrer ungewöhnlichen Team Komposition, bestehend aus Falco und Luigi, den dritten Platz ergattern (und das obwohl sie noch nie zuvor zusammen geteamed haben!). Im Finale traten dann Team Eraiize (Kellner & Kaese) gegen Team fasten your seatbelts (phL & Blaze) an. Dort konnte Team fys zeigen, dass sie trotz langer Pause, das wahrscheinlich stärkste Doubles Team in Deutschland sind und holten sich mit einem Bracket Reset, den ersten Platz.

Nach einer weiteren kurzen Verschnaufpause, war es Zeit für das Singles Bracket, dem Main Event des Turniers. Wer hätte es gedacht, auch hier gab es einige Überraschungen für Zuschauer und Spieler! Blayd haut Blaze in der ersten Losers Runde aus dem Turnier. Jay hat ein knappes Game 5 gegen FrozenLight, welches letzterer doch noch für sich entscheiden kann! Alter, digga geht auf den Losers Run seines Lebens und wird 5ter.
Im Spiel um den 4ten Platz gewinnt Kins0 Game 5 gegen Kaese (nachdem er von jenem im Winners Bracket 3-0 besiegt wurde) und holt sich dann auch ein schnelles 3-0 gegen Raisem (welcher ebenfalls entgegen der Erwartung einiger, sich weit bis ans Ende des Brackets vorgekämpft hat), um dann im Finale gegen Kellner antreten zu dürfen. Kins0 macht es dem Favorit nicht leicht, aber muss sich trotzdem im 5ten Game gegen Kellner geschlagen geben.
Kurz darauf folgte die Preisverleihung. Es wurde alle Finalisten nochmals herzlich gratuliert und die Preise verliehen!

… Doch damit war es noch nicht vorbei! Es stand noch das Crews Event an, in dem Teams von 5 Spielern, einzeln gegeneinander antreten, bis eines der Teams keine Spieler mehr hat. Dort konnten alle Spieler noch ein letztes Mal zeigen was sie drauf haben, während ihre Crew sie lautstark unterstützt hat! Die Crew „Kartoffeln mit Reisem“ triumphierte letzten Endes und konnte die letzten Preise noch für sich beanspruchen.

Viele Spieler traten danach schon die Heimreise an, aber einige zockten bis noch tief in die Nacht hinein und genossen zusammen den Stream eines US Smash Turniers. Am Sonntag folgte der Abbau (bei dem die Spieler fleißig mithalfen) und der Abschied.

Vielen Dank an alle die da waren oder beim Stream eingeschaltet haben. Außerdem natürlich riesigen Dank an alle Helfer und unsere Partner: KabelDirektSupergeekRuntime und Red Bull! Bis zum nächsten Mal! ?